• Facebook
  • Twitter

Thüringer auf dem Bundesparteitag, darunter drei Mitglieder der FDP Wartburgkreis-Eisenach.

Was für ein Bundesparteitag! Wir haben viel diskutiert: Über Europa, die Zukunft der Arbeitswelt und vor allem über unser Hauptthema: Die Innovation Nation. „Wir wollen ein Deutschland der Innovationen“, verkündet FDP-Generalsekretärin Nicola Beer in ihrer Rede auf dem 69. Parteitag. „Wir müssen endlich ins postängstliche Zeitalter! Und wir müssen dabei alle mitnehmen!“ Mit dem beschlossenen Schwerpunktantrag steht der Kurs fest: Wir wollen Wandel gestalten, Innovationen vorantreiben und Deutschland zukunftsstark machen!

Und das schaffen wir nur mit neuen Herangehensweisen wie unseren „Sofortprogramm für die Innovation Nation“: Wir setzen uns ein für digitale Freiheitszonen, die neuen, innovativen Unternehmen bei Gründung Raum und Erleichterungen geben. Wir fordern ein neues Arbeitszeitrecht, dass dem heutigen Arbeitsalltag gerecht wird. Und wir wollen steuerliche Forschungsförderung einführen, die unbürokratisch, technologieoffen und rechtssicher ist.

Die Freien Demokraten waren mit einer starken Delegation vertreten, darunter auch drei Mitglieder des Kreisverbandes Wartburgkreis-Eisenach. Im Phoenix-Interview erläuterte unser Kreisvorsitzender Robert-Martin Montag den Thüringer Antrag zu Russland.